Mögliche Projekte


Mitarbeit an Forschungsprojekten erwünscht
Interessierten Personen bietet das Museum für Gestaltung einen Forschungsaufenthalt als Researcher in Collection an – zeitlicher Umfang nach Absprache. Dieser beinhaltet einen Arbeitsplatz in den Sammlungen (ohne persönlichen Computer), Zugriff auf die Objekte nach Absprache und Einführung, Zugriff auf Kataloge und Datenbanken sowie auch mögliche fachliche Unterstützung durch Sammlungsmitarbeitende. Das Forschungsvorhaben soll mit den Interessen der Sammlungen klare Überschneidungen aufweisen. Das erarbeitete Wissen verbleibt auch dauerhaft in den Sammlungen und kann für weitere Forschungen genutzt werden. Seitens der Sammlungen des Museum für Gestaltung zu erschliessende und wissenschaftlich zu bearbeitende Objekte, Projekte oder Themen sind:

Designsammlung
Andreas Christen – Designer und Künstler
Willy Guhl – Lehrer und Produktgestalter

Grafiksammlung
Klassifizieren von Schriften aus dem Nachlass von Josef Müller-Brockmann
Das Werk von E+U Hiestand im Licht der Oral History

Kunstgewerbesammlung
Textilkunst und Architektur
Fred Schneckenburgers Puppencabaret
Historische Instrumente in Museumssammlungen am Beispiel der Sammlung Hug in
der Kunstgewerbesammlung des Museum für Gestaltung

Plakatsammlung
Soziale Plakatappelle aus der Ukraine 1960–1990

„Das ganze Volk fährt Ski“ – Entwürfe für Schweizer Tourismusplakate

Transdisziplinär
Otto Morach und die Künste

Das Erstpublikationsrecht für Forschungsergebnisse und Bildmaterial aus eigenen Beständen liegt grundsätzlich beim Museum für Gestaltung. Nach Absprache mit dem Museum können diese auch für externe Publikationen freigegeben werden.

Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Hochschulabsolventen in den Bereichen der Gestaltung oder Kunstwissenschaft, welche mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen und diese Arbeit im Kontext einer weiteren Ausbildung (Master, Doktorat) oder eines Forschungsprojekts verfassen.

Bei Interesse schicken Sie bitte einen Lebenslauf und eine Projektskizze mit Zeitplan (1 A4 Seite: Motivation, Thema, Sammlungsbestand, Ziele, Vorgehen, Zeitplan) an Roman Aebersold, Leiter Sammlungsbetrieb.

Für Fragen steht Ihnen Roman Aebersold, +41 43 446 67 03, gerne zur Verfügung.

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS