Typotektur

Architektonisch behandelte Schriften im Plakat


"Typotektur" nimmt Plakate aus verschiedenen Ländern und Epochen in den Blick, in denen eine besondere Eigenschaft der Typografie zum Ausdruck kommt: Es ist die Tendenz, den zweidimensionalen Raum der Schrift zu durchbrechen und hybride Verbindungen mit Architektur einzugehen. Buchstaben, Wörter oder ganze Sätze bilden architektonische Figuren, die ebenso betrachtet wie gelesen werden wollen. Der spielerische Umgang mit Typografie führte in der Geschichte der Plakatkunst zu einem grossen Variantenreichtum. Ausgehend von zeitgenössischer Plakatgestaltung werden die vielfältigen Entwicklungslinien der architektonisch behandelten Schrift durch das 20. Jahrhundert zurückverfolgt.

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS