1994


Schmuck unserer Zeit: 1964 1993 Sammlung Helen Williams Drutt, USA

Februar 1994 bis Mai 1994

Joel Philip Meyers, USA : Glas

Februar 1994 bis Mai 1994

Packende Koffer von Maria de Medici bis Marlene Dietrich

Juni 1994 bis September 1994
Der Koffer weckt die Vorstellung vom Reisen, vom Aufbrechen in die Ferne. Wir wollen den Alltag hinter uns lassen und suchen Unbekanntes. Jahrhundertelang war das Reisen eine beschwerliche Angelegenheit. Erst die Erfindung von Eisenbahn, Ozeandampfer und Auto brachte mehr Beweglichkeit und Komfort. Noch vor 70 Jahren erforderte das Reisen eine aufwendige, intensive Vorbereitung und war zudem oft mit gesellschaftlichen Anlässen verbunden. Dabei spielte auch das Reisegepäck eine wichtige Rolle. In der Ausstellung leiten Reisetruhen und Schatullen seit dem Barock zu widerstandsfähigen, intelligent erdachten und kunstvoll ausgearbeiteten Reisebegleitern des 19. und 20. Jahrhunderts über. Gezeigt werden Koffer für Kleider, Schuhe, Hüte sowie Necessaires, Reisetaschen und Picknick-Koffer, selbst für ein Bett wurde ein Koffer erfunden, und auch auf einen Sekretär aus dem Koffer musste man bei Bedarf nicht verzichten. Koffer haben einen sozialen Status. Sie wechseln mit dem menschlichen Lebensalter. Zusätzlich sind weitere Weg- und Reisebegleiter zu sehen: Spazierstöcke, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich haben: In Krücke und Stock liess sich Unentbehrliches unterbringen – Puderdose oder Rasierzeug, ein Schachspiel, eine Reiseapotheke oder gar ein Revolver.

Sammlung: Spazierstöcke, Mode und Accessoires

Juni 1994 bis September 1994

Gérard Koch : Rondo und Continuo (Ausstellung im Hof)

Juni 1994 bis September 1994

Keramik von Picasso, Miro, Tàpies

Oktober 1994 bis Januar 1995

Sammlung: Töpferei aus Spaniens Provinzen

Oktober 1994 bis Januar 1995

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS