1991


Keramik als Leidenschaft

Februar 1991 bis April 1991
Seitdem er in Zürich lebt – seit über zwei Jahrzehnten – sammelt der aus dem holländischen Leiden stammende Japanologe, Prof. Cornelius Ouwehand, zeitgenössische Keramik aus Europa und Japan. Angeregt von der japanischen Töpferkunst, öffneten sich ihm die Augen für die europäische Keramikszene. Mit Nachdruck verfolgte er das Geschehen in der Schweiz, in den Niederlanden, in Deutschland, England, Frankreich, Italien und Österreich. 55 europäische und 11 japanische Keramiker sind mit ihren Werken in der Ausstellung vertreten. Welche Anziehungskraft übt die moderne Keramik auf den Sammler aus? Neben der Kreativität faszinieren ihn Materie, Form, Farbe und Muster, die der Künstler mit den Elementen in Einklang zu bringen versucht. Diese Möglichkeiten einer Metamorphose stehen üblicherweise einem Bildhauer oder Maler nicht zur Verfügung. Und letztlich bedeutet der kontrollierte, gelenkte oder auch völlig unerwartet eintretende «Zufall» für den Sammler den wunderbaren Reiz eines keramischen Kunstwerks.

Bärbel Lorenzen: Bild Texturen

Februar 1991 bis April 1991

Sammlung: Volkstümliche Keramik aus Spanien

Februar 1991 bis April 1991

Glanzstücke Modeschmuck

Juni 1991 bis September 1991

Sammlung: Floraler Jugendstil

Juni 1991 bis September 1991

Pierre Culot: Keramik

Juni 1991 bis September 1991

Sammlung: Textilkunst 1950 1990

Oktober 1991 bis Januar 1992

Sammlung: Glas der Gegenwart

Oktober 1991 bis Januar 1992

Concetta Mason: Glas

Oktober 1991 bis Januar 1992

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS