Für Schulen

Targets

22.04.2016 - 18.09.2016
Di-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96

Einführung für Lehrpersonen
Mittwoch, 11. Mai 2016, 17 Uhr
Leitung: Karin Gimmi, Kuratorin; Yolanda Ludwig, Mitarbeiterin Vermittlung

Für Fragen und Anmeldungen kontaktieren Sie bitte:
vermittlung@museum-gestaltung.ch
Telefon +41 43 446 66 20
Eintritt und Einführung frei.

Empfehlung für Lehrpersonen:
Ausstellungsgespräch: Krieg, Feindbilder, Menschenrechte

Im Krieg gilt das Leben der "Anderen" kaum etwas, aber welche Rechte gelten im Krieg wirklich? Wie entstehen Feindbilder, oder anders: Brauchen die Menschen Feinde? Ist das natürlich oder, ganz im Gegenteil, ein biologistisches Konstrukt im Dienste der Macht? Weshalb lieben Kinder Kriegsspiele, Säbel und Pistolen? Und schliesslich: Warum versagen Ethik und Rechtsempfinden im Krieg über alle sozialen Klassen und Geschlechter hinweg?
Mit Conradin Wolf, Philosoph und Prof. ZHdK

11. Mai 2016, 18 Uhr
Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: im Eintrittspreis inbegriffen

Dialogische Führungen für Schulklassen
Wer ist hier der Feind?

Dialogische Führung für das 3. – 7. Schuljahr

Im Spiel und im Film ist es oft einfach zu erkennen, wer Freund oder Feind ist. In der wirklichen Welt auch? Wir versuchen in einem gemeinsamen Gespräch über die Bilder der Fotokünstlerin Herlinde Koelbl herauszufinden, was dazu führt, dass der Feind immer der andere ist.

Aus Spiel wird Ernst – Trainieren für den Krieg
Dialogische Führung für das 8. – 10. Schuljahr, Berufs- und Mittelschulen

Was passiert, wenn aus einer Situation, welche wir höchstens aus Games kennen, plötzlich Realität wird? Wer übernimmt dann die Rolle des Spielers oder Gegenspielers? Was zeichnet die Gegenseite aus, mit welcher Seite identifizierst du dich? Die realen Schauplätze der Kriege sind fern von unserer Alltagswelt, die Auswirkungen werden aber auch für uns spürbar. Wir nehmen die Ausstellung „Targets – Fotografien von Herlinde Koelbl“ zum Anlass, um über die aktuelle politische Situation und unserer Verstrickung darin zu diskutieren.

Daten nach Vereinbarung
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: CHF 150 pro Klasse und reduzierter Eintrittspreis pro Person
Für alle Klassen öffentlicher Schweizer Schulen (bis Ende Sekundarstufe II) entfällt der Eintrittspreis pro Person. Bitte zahlen Sie in bar an der Kasse.

Für Fragen und Anmeldungen kontaktieren Sie bitte:
vermittlung@museum-gestaltung.ch, Telefon +41 43 446 66 20
oder füllen sie unser Anmeldungsformular für Gruppen hier aus.

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS