Lange Nacht 2015









Samstag, 05.09.2015
ab 19 Uhr
Pfingstweidstr. 96


Erstmals feiert das Museum für Gestaltung die Lange Nacht am neuen Standort im Toni-Areal!

Museum für Gestaltung – Schaudepot
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Tram Nr. 4 bis Haltestelle Toni-Areal
10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Hardbrücke

Lounge
Hier verwöhnen wir Sie mit Köstlichkeiten aus der Molekularküche sowie währschaften Klassikern. Besuchen Sie das Toni-Areal zum ersten Mal – und das bei Nacht? Keine Sorge, ZHdK-Studierende von Style & Design weisen Ihnen zielsicher den Weg zu unseren zahlreichen Highlights.

Führung
19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30, 00.30 Uhr, à 45 Min.
Lassen Sie sich durch die beiden Ausstellungen "Steve McCurry – Fotografien aus dem Orient" und "Animierte Wunderwelten" führen.

Animationsfilm
20.00, 21.00, 22.00, 23.00, 24.00, 01.00 Uhr, à 45 Min.
Im hauseigenen Kino bringen kultige Kurzfilme Licht und Farbe in die Dunkelheit. Unter dem Motto „I know what you did last night...“ empfangen Sie stündlich spektakuläre Geschichten für die ganze Familie! Für diesen Augenschmaus garantiert das Fantoche, Internationales Festival für Animationsfilm Baden. Gönnen Sie sich einen Moment der Poesie und Entspannung in fantastisch animierten Welten bei Nacht.

Performance
21.00, 22.30, 24.00 Uhr, à 20 Min.
Im Schatten der Nacht wird die kalifornische Künstlerin Miwa Matreyek – live – zu einer sanften Riesin. Begeben Sie sich mit Ihr auf eine Multimedia-Entdeckungsreise in eine geheimnisvolle nächtliche Landschaft. Im Labyrinth von Projektionen und Klängen versetzt Sie diese Performance in eine Sphäre zwischen Realität, Film und Theater.

Party
21.00–05.00 Uhr
Zusammen mit dem Musikklub Mehrspur sorgen wir für Stimmung! Zu sehen sind Auszüge der Plakatsammlung sowie eine VJ-Performance und zu hören gibt es Electro Swing – Roaring Twenties. Wir lassen die Goldenera wieder aufleben und feiern bis in die frühen Morgenstunden. Machen Sie Ihre Nacht zum Tag!

 

Museum Bellerive, Höschgasse 3
19.00–02.00 Uhr
Führungen durch die Ausstellung „Cose fragili – Muranoglas“, Live-Demonstration der Glasblaskunst mit Boris Blank, Kulinarisches vom „BINZ38 – Catering“ und Barbetrieb im geselligen Hofzelt

 

Die lange Nacht der Zürcher Museen 2015
www.langenacht.ch

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS