Zürich-London Poster Edition

21.07.2012 - 26.08.2012
Di-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr
Vestibül, Ausstellungsstr. 60

Im Kontext der Olympischen Sommerspiele, die vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London stattfinden, hat das Museum für Gestaltung Zürich im Auftrag von Stadt und Kanton Zürich eine Plakatausstellung realisiert. Diese wird zeitgleich im Museum für Gestaltung Zürich und im House of Switzerland in London präsentiert. Sie zeigt zwölf eigens für diesen Anlass entstandene Plakate von je sechs GestalterInnen / Ateliers aus Zürich und  aus London. Die thematische Vorgabe war weit gefasst. Das Motto des Gesamtauftritts von House of Switzerland, We paint the town red, wollte dazu anregen, sich mit den Städten Zürich und London als dynamische, kreative Lebensorte auseinanderzusetzen.
Entsprechend offen und vielseitig sind die inhaltlichen Zugänge der realisierten Plakate. Aspekte pulsierender Urbanität, ironisierende Kommentare zu Klischeevorstellungen von der Schweiz / Zürich und Grossbritannien / London oder die Aufnahme realer Alltagseindrücke finden sich ebenso wie bildliche Übersetzungen des Mottos des Schweizer Auftritts oder Auseinandersetzungen mit der Olympiade. Auch vom formalen und gestalterischen Ansatz her verraten die Plakate ganz unterschiedliche Haltungen. Sie reichen von illustrativen, fotografischen und typografisch-grafischen Lösungen bis zur unmittelbaren malerischen Geste. So präsentiert sich die Plakatedition als spannungsvoller visueller Dialog zweier Städte.

Kooperation
Museum für Gestaltung Zürich, Christina Reble, Bettina Richter
Stadt Zürich, Stadtentwicklung, Aussenbeziehungen, Yves Bisang, Kathrin Rebsamen

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS