Schrift-Bilder

Zeitgenössische Plakate aus China

10.07.2012 - 12.11.2012

Schweizerische Nationalbank, Fraumünsterstr. 8

Die Plakatausstellung ist zu sehen in den Schaufenstern der Schweizerischen Nationalbank, Fraumünsterstrasse/Stadthausquai, Zürich.

In den chinesischen Strassen sind Schriftzeichen allgegenwärtig. Ihr hoher Abstraktionsgrad und ihre formale Perfektion lassen die direkte Ableitung vom Bezeichneten zwar erahnen; für das westliche Auge, das die Bedeutung der Zeichen aber nicht unmittelbar entschlüsseln kann, erfüllt sich ihr Zweck ganz in der vollkommenen Ästhetik des Schriftbildes. Für eine junge Generation von Gestaltern sind die chinesischen Schriftzeichen daher auch ein wichtiges gestalterisches Element, um eine neue, eigenständige Plakatgeschichte zu begründen. Die Konzentration auf die reiche Schriftkultur ermöglicht sowohl die Abgrenzung von globalisierten Tendenzen im Grafikdesign als auch den Bruch mit der 30 Jahre währenden Tradition der bunten Bilderbogen, die Mao huldigten. Durch das Übereinanderschichten der Zeichen entstehen dichte Schrifträume, andere Gestalter formen aus den Zeichen dreidimensionale Illustrationen. In der Verbindung von Fotografie und Schriftzeichen schliesslich entstehen poetische Bilder, die den Fernen Osten assoziieren. 

Eine bebilderte Broschüre zur Ausstellung und Prospekte der Sammlung sind an der Portiersloge, Fraumünsterstrasse 8, zu beziehen.

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS