Für Schulen


Die Sammlungsausstellungen Collection Highlights, Ideales Wohnen und Plakatgeschichten bieten vielfältige Anknüpfungspunkte zur Alltagwelt der Schülerinnen und Schüler. Auf eine dialogische Führung folgt ein praktischer Teil im Atelier. Je nach Interesse können Sie für Ihre Klasse folgende Workshop-Themen wählen:

Lampe, Stuhl etc.: Wohnideale
Indi-Leuchte und Wolkenlampe, Typenstuhl und Sitzlandlandschaft: Sitzmöbel und Leuchten erzählen von den gesellschaftlichen Träumen ihrer Entwurfszeit. Und wie willst Du wohnen? Nach einem Spaziergang zur Swiss Design Lounge und den neu eingerichteten Musterzimmern der Ausstellung Ideales Wohnen können im Atelier persönliche Idealmöbel im Miniformat gebaut werden.

Young Collection: Vom Sammeln und Ausstellen
Die neuen Sammlungsausstellungen setzen rund 2000 Schätze aus den Archiven des Museums in Szene. Was sammelst Du? Welcher Sammlertyp bist Du? Und wie zeigst Du Deine Dinge? Nach dem Besuch der Ausstellungen werden mit der Hands-on-Objektsammlung des Ateliers und mitgebrachten Dingen unterschiedliche Präsentationsformen ausprobiert.

Mustergültig: Der Kampf um das Ornament
Können Muster Sünde sein und Ornamente ein Verbrechen? Vor hundert Jahren wurde erbittert über diese Fragen gestritten. Lange galt die Form ohne Ornament als die einzig "gute Form". Längst haben die Muster jedoch ihren Weg in die Gestaltung der Dinge zurückgefunden. Nach einem Recherche-Streifzug durch die Ausstellungen wird im Atelier mit wilden Druckmustern experimentiert.

Heisse Ware! Design im Supermarktregal
Die Warenverpackung spiegelt wie kaum ein anderes Objekt die Geschichte unserer Konsumkultur: Information oder Verführung? Nach einem Recherche-Streifzug zu den Warenverpackungen in den Collection Highlights und der Hands-on-Objektsammlung im Atelier wird eine Verpackung für das eigene Wunschprodukt entworfen.

Tolle Typen: Schriftexperimente
Typografie kann ein Prozess sein. Sie ist Gestaltung von Bild, Linie, Fläche und von Buchstaben. In den Ausstellungen gibt es viele typografische Experimente zu entdecken: In alten Büchern oder Leuchtreklamen, auf Plakaten riesen gross oder winzig klein wie auf dem Maggiwürfel. Im Atelier wird mit dem Zeichenstift erforscht, was Schrift ausser “Wörter bilden“ sonst noch kann. Mit Stop-Motion-Technik lassen sich die Buchstaben sogar bewegen.

Workshops für alle Schulstufen, Berufs- und Mittelschulen
Daten: nach Vereinbarung

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS